Swiss Days 2015 Karthoum, Sudan

Schachersepp in Afrika

Im Februar 2015 reiste ich für 10 Tage nach Khartoum in Sudan. Die Schweizer Botschaft organisierte die Swiss Days 2015. Mit im Flieger sassen auch zwei Schweizer Köche der Spitzenklasse.

Ich hatte den Auftrag „Schweizer Musik“ zu vertreten, also keine Rock- und Popmusik. So ich die Gelegenheit meine volkstümlichen Stücke wieder einmal hervorzuholen. Mit Alphorn, Sopransax, Akkordeon, Klarinette und Trompete bestieg ich den Flieger. Mein Alphorn bekam einen eigenen Sitzplatz.

Meine Musik erregte viel Aufsehen. Am Dritten Tag bekam ich Anfragen für Schulen, Zeitung und Radiostationen. So wurde mein Aufenthalt jeden Tag sehr spannend.

Mein Besuch mit dem Alphorn in einer sudanesischen Schule war vor allem deswegen spannend, weil ich erfuhr, dass diese Schule selber ein Schüler-Orchester unterhielt, und mit diesem klassische Konzerte in Ägypten und anderen Ländern spielte. Trotzdem war natürlich das Alphorn der Runner für die Schüler.

Hochzeit | Firmenanlass | Geburtstag